B
Aktuelles Wetter
13°C
min
28°C
max
 Über 100 Touren zur Auswahl!
Tourenplaner öffnen

Den Sonnenaufgang mit dem Bike erleben

Therapie für Morgenmuffel

Naturns im Vinschgau / Südtirol kurz nach 3.00 Uhr: ich hab sie doch nicht mehr alle. Ehrlich. Als ich Klaus kennenlernte, dachte ich: "Das ist einer von den Guten." Wie voreilig! Wer denkt sich denn so was aus? Sonnenaufgang Bike - im Urlaub um 3.30 Uhr aufstehen, 4.00 starten und zum Rauhen Bühel treten? Das Hochplateau liegt immerhin auf 2.000 Metern. Frühstück gibt´s auch erst später auf der Bärenbadalm. Keine Ahnung was mich bei der Anmeldung geritten hat. "Sonnenaufgang Bike - Early bird ride" klang irgendwie hipp und in. Urlaubseuphorie am Anreisetag.

Jetzt stehe ich hier zu nachtschlafender Zeit mit den anderen Bikern am Treffpunkt und hoffe auf Besserung der Stimmung. Einigen geht es wie mir. Mental sind sie noch im Bett. Immerhin begrüßt uns der Chef persönlich. Aber ich frage mich, ob sein schelmisches Lächeln nicht irgendwas mit Schadensfreude zu tun hat, nach dem Motto: " Selber Schuld."


Ein Bike Shuttle hilft auf dem Weg nach oben

Ein Aufatmen geht durch die Gruppe. Die ersten 1000 Höhenmeter fahren wir im Shuttle. Ich finde Klaus sofort wieder symphatischer. Das ändert sich schlagartig, als wir auf 1.500 Metern auf dem Waldparkplatz Kreuzbrünnl leicht gekühlt unsere Jacken rausholen und den Uphill in Angriff nehmen (müssen). Nach den ersten hundert Metern im Mondlicht wird´s still. Jeder denkt sich seinen Teil und tritt vor sich hin.

Mountainbike - Sonnenaufgang mit dem Bike

Als wir die Naturnser Alm erreichen passiert es - die Stimmung kippt. Plötzlich steht Vorfreude in den Gesichtern und es geht nur noch um den Sonnenaufgang in den Bergen. Keiner von uns hat das bisher mit dem Bike erlebt. Das bisschen Uphill. 500 Höhenmeter im Angesicht des Mondes, da klappt´s auch mit den Endorphinen.

Kurzum, es kam wie es kommen mußte. Die Sonne geht tatsächlich auf und bescheint 14 Biker, deren Gesichter vor Glück leuchten. Knapp über der Baumgrenze haut uns der Blick auf die Gipfel im Vinschgau und Meran in der Morgenröte regelrecht um. Ich reiße mit geschlossenen Augen die Arme hoch. Die ersten Sonnenstrahlen streicheln wärmend die Haut, die Stille auf dem Plateau ist richtig laut und man denkt nur noch: "Was für ein Urlaub! Bitte nicht aufhören."

Ja und Klaus? Steht wissend lächelnd daneben und erzählt, dass es allen Gruppen so ergeht. Zwischen dem Start und dem Sonnenaufgang mit dem Bike oben auf dem Plateau liegen Gefühlswelten. Aber die Morgensonne kriegt sie alle.


Endlich Frühstück

Mich beschleicht fast die Scham. Ich bin bekennender Morgenmuffel und früh grundsätzlich schlecht drauf. So einen in der Gruppe wünscht man eigentlich keinem Bike Guide. Wir waren gegen 5.00 Uhr auf dem Rauen Bühel. Fakt ist: um diese Zeit war ich noch nie so gut gelaunt. Das hat schon fast therapeutischen Charakter. Klaus gehört eben doch zu den Guten.

Wenig später sitzen wir tief zufrieden bei einem Südtiroler Frühstück auf der Bärenbadalm und beglückwünschen ihn zu der Idee "Sonnenaufgang Bike: Early bird ride". Alle, wirklich alle sind sich einig. Wenn es eine Tour gibt die wir als Höhepunkt des Urlaubs bewerten würden, dann diese.


Roland Randt

Highlight Wochen

Logo Bike Hotels Logo Espira Logo Mountain Bike Holidays Logo Kalkhoff Logo Focus

Kontakt

Partner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.